Zur Startseite
Verabschiedung der Steyler Schwestern

Verabschiedung „unserer“ Steyler Missionsschwestern

20160207_01   Nun ist es also Wirklichkeit geworden! Das Schwestern-Wohnhaus ist leer und die Steyler Missionsschwestern, die über so viele Jahre ein konstanter Bestandteil unserer Pfarrgemeinde waren, sind in verschiedene Himmelsrichtungen ausgezogen, um an anderen Orten tätig zu sein. Nach 25 Jahren geht damit die Ära der Missionsschwestern in Harsefeld zu Ende. Die Schwestern waren immer ein großer Segen für unsere Gemeinde. Von ihnen ging eine Vielzahl seelsorglicher Impulse aus. Zunächst ist da nun eine große Lücke entstanden. Viele große und kleine Aufgaben, die von den Schwestern so selbstverständlich für unsere Kirchengemeinde erledigt wurden, müssen jetzt in andere Hände gegeben werden. Das ist für uns alle eine große Herausforderung, der wir uns mit vereinten Kräften stellen müssen!

20160207_02   Am 07. Februar wurden „unsere“ Schwestern  mit einem feierlichen Gottesdienst durch Weihbischof  Dr. Nikolaus Schwerdtfeger offiziell verabschiedet.  Zahlreiche Gäste wie Schwestern, die früher hier bei uns lebten, Ordensleute anderer Orden, Geistliche des ganzen Dekanates,  Würdenträger aus Politik und Wirtschaft der Samtgemeinde Harsefeld und natürlich viele Freunde und Bekannte aus der Kirchengemeinde waren gekommen, um dabei zu sein.

20160207_03Wehmütig und mit bewegenden Worten blickte man nach der Messe beim Sektempfang auf das Wirken der Missionsschwestern zurück. Das Loslassen war für beide Seiten nicht leicht. Landrat Michael Roesberg dankte den Schwestern für ihr Wirken und überreichte den Schwestern und dem Weihbischof symbolisch einen Apfel aus dem Alten Land.

20160207_04

Viele fleißige Helfer, auch vom Kirchstandort Buxtehude, haben dazu beigetragen, dass der Abschied rundum gelungen war. Herzlichen Dank an alle!

Der Abschied tut weh. Für unseren Kirchstandort Harsefeld ist er jedoch auch eine Chance für einen neuen Aufbruch:

 „Siehe, ich mache alles neu! (Offb. 21,5)

20160207_05Und so bleibt uns jetzt nur noch einmal, „Danke“ zu sagen, für alles, was uns von Seiten der Steyler Missionsschwestern gegeben worden ist! Wir wünschen ihnen Gottes Segen für die Zukunft!

 

Stefanie Hüne und Michael Sauer

 

Aktualisiert am: Donnerstag, 10. November 2016

[Verabschiedung Steyler Schwestern]